Blog

Barcelona

Von oben und am Wasser immer wieder großartig! Die Gaudi-Highlights dagegen sollte man nicht unbedingt besuchen während der Sommerferien. Fotografisch interessant fand ich das gesamte Gebiet um den Port Forum. Von dort aus kann man übrigens gut (an den Stadtstränden entlang) zurück laufen nach Barceloneta.

 

Lumix-Fotofestival 2016

Dieses Jahr fand das Freelens-Verbandstreffen erneut statt im Rahmen des Lumix-Fotofestivals in Hannover. Tolle Ausstellung bei mäßigem Wetter, s. Blick vom Design Center auf den ehemaligen Expo-Pavillon der Niederlande.

 

Mallorca

Bereits in der Vorsaison war die Insel eigentlich schon etwas zu voll. Port de Soller war trotzdem noch ganz angenehm und nach wie vor gut geeignet als Ausgangspunkt für Wanderungen im Tramuntana Gebirge.

 

Porträts von Rafik Schami

In erfrischender Abwechslung zu "Reise und Architektur" kam vom spanischen Salamandra Verlag ein Auftrag für Porträtfotografie des syrisch-deutschen Schriftstellers Rafik Schami. Die Bilder (anbei nur meine persönliche Präferenz) werden verwendet in einigen spanischen Zeitungen (El Pais, El Periodico, ...) anlässlich Interviews, die am gleichen Tag (10.05.2016) stattfanden.

 

Literaturtipp

Vor kurzem erschienen im Phaidon Verlag: "FAILED IT!" von Erik Kessels. Oder auf Deutsch bei Dumont:

"FAST PEFREKT - die Kunst, hemmungslos zu scheitern. Wie aus Fehlern Ideen entstehen".

Follow Up Workshop Lichtblick School

...und hier ein (Teil-) Ergebnis am follow-up zum Workshop (mit dem Thema Fotobuch).

Sowohl das Editing, als auch das Cover-Konzept wurden besprochen und optimiert.

 

Frankfurt Luminale 2016

MAASS-Licht Lichtplanung für die ING-DiBa am ehemaligen Poseidon Haus. Die umfassenden Umbau- und Neubaumaßnahmen des Gebäudes erfolgten nach Planung der Architekten von s+s (schneider+schumacher).

 

Workshop Lichtblick School

Mit viel Spaß und Begeisterung teilgenommen an einem 2-tägigen Workshop zum Thema Fotobuch mit Wolfgang Zurborn und Markus Schaden, sowie 7 weiteren Teilnehmern. Meine Bilder zu Lissabon wurden gesichtet, besprochen und gruppiert, meine Kenntnisse zum komplexen Prozess des Editierens wurden vertieft.